3.1 – Anforderungen an mobile Anwendungen

Die Anforderungen an mobile Anwendungen zu definieren, ist sehr schwierig. Wie schon beim Markt für mobile Anwendungen (Abschnitt 2.3.2) gibt es keine aktuellen Untersuchungen oder Veröffentlichungen in der wissenschaftlichen Literatur, auf die zurück gegriffen werden kann.

Eine inhaltliche Analyse der verfügbaren Anwendungen ist aufgrund der Menge unmöglich. Das Spektrum mobiler Anwendungen erstreckt sich von einfachen Anzeigeprogrammen über digitale Bilderrahmen, Zeiterfassungsprogrammen mit Onlinezugriff bis hin zu komplexen 3D-Spielen. Zwar werden die Anwendungen von den Entwicklern und Anbietern schon in grobe Kategorien gegliedert, aber zur Erarbeitung der Anforderungen ergeben sich hier keine Ansatzpunkte.

Auch eine rein technische Analyse hilft im konkreten Fall nicht weiter. Da Kriterien zur Bewertung eines alternativen technischen Ansatzes gefunden werden sollen, würde das die Bewertung zu sehr einengen und Innovationen als nicht geeignet abschreiben.

Sinnvoller hingegen erscheint es, mobile Anwendungen aus Sicht des Benutzers zu betrachten. Schließlich entscheidet am Ende er, ob die Anwendung für ihn interessant genug ist, um sie langfristig zu nutzen – wodurch sie erfolgreich wird.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *